Wear-Management
Flash
-  Highlights 2017
-  News & Links

Sprache
-  English
-  Français
>  Deutsch

Wear-Management
-  Fokus
  -  Automobilindustrie
  -  Kulturerbe
  -  Zementwerk
  -  Energieerzeugung
  -  Metallherstellung
  -  Bergbau
  -  Erdöl / Erdgas
  -  Oeffentlicher Bereich
  -  Transport
-  Training
-  Kongress-Management
-  Ersatzteile
-  Kontakt / Netzwerke

Referenzen
-  RCM (SAE JA 1011)
-  Funktionssicherheit
-  Instandhaltungsschweissen
  -  E-Handschweissen
  -  MIG / MAG
-  Reparaturschweissen
-  Gusseisen
  -  Schweissbarkeit
  -  Reparaturschweissen
-  Uebliche Stähle
  -  Schweissen
-  Werkzeugstähle
-  Beschichten
  -  Schweissen
  -  Spritzen
  -  Löten
-  Kranexperten
-  Sicherheit
-  Akronym
-  Internationale Normung
-  CEN TR 15628

Highlights
-  Highlights 2017
-  Highlights 2016
-  Highlights 2015
-  Highlights 2014
-  Highlights 2013
-  Highlights 2012
-  Highlights 2011
-  Highlights 2010
-  Highlights 2009
-  Highlights 2008
-  Highlights 2007
-  Highlights 2006
-  Highlights 2005
-  Highlights 2004
-  Highlights 2003
-  Foxterrier

Willkommen!

Affiches
Ein Besuch von Ihnen würde uns sehr freuen !

Wear-Management erhöht den Nutzungsgrad von Produktionsanlagen und damit die Rendite des investierten Kapitals. Im Zentrum stehen Verfügbarkeit, Leistung, Instandhaltbarkeit und Ersatzteilkosten sowie die resultierende Produktequalität.

Bergbau.
Bergbau.

Nachhaltige Entwicklung
Wear-Management schont die natürlichen Ressourcen unserer Erde durch erhöhte Lebensdauer von Maschinen und Bauteilen.

Automobilindustrie: Teures Abgratwerkzeug, Werkzeugstahl NiCrMo.
Automobilindustrie: Teures Abgratwerkzeug, Werkzeugstahl NiCrMo.

Resultat bezogene Instandhaltung
Echter Fortschritt in der Instandhaltung wird erreicht durch Kombination von:

  1. Fachwissen mit "best practice",
  2. Kommunikation mit Training,
  3. Benchmarking mit Vernetzung
  4. Ausführung mit Dokumentation.

Im Zentrum steht der kontinuierliche Verbesserungsprozess.

Reparaturschweissen an Grossanlagen:<BR>
 Zahnkranz für den Antrieb eines Drehrohrofens,<BR>
 Neupreis: bis zu 1'000'000 €,<BR>
 Lieferzeit: 6 bis 9 Monate,<BR>
 Produktionsausfallkosten: 20'000 bis 30'000 € pro Tag.
Reparaturschweissen an Grossanlagen:
Zahnkranz für den Antrieb eines Drehrohrofens,
Neupreis: bis zu 1'000'000 €,
Lieferzeit: 6 bis 9 Monate,
Produktionsausfallkosten: 20'000 bis 30'000 € pro Tag.

Offshoring
Wear-Management fördert das Arbeiten in virtuellen Strukturen und Projekten.

Unser Kommunikationskonzept
Unser Kommunikationskonzept

Die Beschaffung von Fachwissen und "best practice" vor Ort wird mehr und mehr zu einem Problem.
Freie Dokumentation von Fachwissen und -erfahrung auf internationaler Basis ist unsere attraktivste Antwort dazu.

Branchen:

Wear-Management setzt Trends - Know-how für alle:

Alle auf dieser web site befindlichen Informationen sind lizenziert nach GNU Free Documentation Licence. Der Sinn ist es, jedermann die Freiheit zum Kopieren und Weitergeben zu offerieren - dies sowohl mit oder ohne Aenderungen als auch kommerziell oder nicht-kommerziell.

Wear-Management - Freie Dokumentation
Mitgliedschaft
Als Mitglied steht Ihnen unser e-Service auf dem Gebiet des Instandhaltungs- und Reparaturschweissens weltweit zur Verfügung.
Melden Sie sich online an: wear-management - free documentation.
Jährlicher Beitrag: $ 140.00 oder € 100.00 oder CHF 140.00
zur Reduktion Ihrer Ausfall- und Ersatzteilkosten und der Förderung der nachhaltigen Entwicklung.

Für mehr Information oder technische Beratung, bitte kontaktieren Sie uns.

Last update: November 3, 2017

Alle Informationen sind unvoreingenommen und in bester Absicht redigiert worden.
Wear-Management kann auf Grund dieser Information nicht haftbar gemacht werden.
Copyright © 2001-2017 Wear-Management, Arzillier 8, 1302 Vufflens-la-Ville, Switzerland
Die unveränderte Wiedergabe und Verteilung dieses gesamten Textes in beliebiger Form ist gestattet, sofern dieser Hinweis beibehalten wird.